Welche Matratze ist für Bauchschläfer am besten geeignet?

Die 5 besten 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratzen
August 19, 2017
Lieber eine Taschenfederkernmatratze oder eine Kaltschaummatratze?
November 16, 2017

Welche Matratze ist für Bauchschläfer am besten geeignet?

Wie man sich bettet, so liegt man.“, sagt eine alte Redensart aus – und trifft es ganz genau. Ob auf die Seite gedreht, Rücken- oder Bauchschläfer: Jeder Mensch hat seine eigene Art zum Einschlafen entdeckt.
Wenn Sie zu den häufig anzutreffenden „Bauchschläfern“ gehören, werden Sie festgestellt haben, dass Ihre Matratze andere Vorzüge mit sich bringen muss, als jene des üblichen Seitenschläfers.

Worauf Sie Ihr Augenmerk legen sollten, wird im folgenden Artikel geklärt.

Unterschied zwischen Bauchschläfern und Seitenschläfern

Nur etwa 13% der Menschen schlafen auf dem Bauch – Seitenschläfer sind dahingegen weit häufiger anzutreffen. Neben der offensichtlich anderen Schlafposition, unterscheiden sich beide Schlafstile jedoch auch in der körperlichen Belastung.

Sobald wir uns in die Horizontale begeben, wird unsere Wirbelsäule beansprucht. Ideal ist bei der Nachtruhe, dass diese Aktivierung der Rückenmuskulatur möglichst gering ausfällt, sodass Haltungsschäden und Rückenschmerzen nicht entstehen. Die Wirbelsäule soll möglichst gerade erscheinen.

Wenn Sie selbst Seitenschläfer sind, haben Sie auch nur dieses Problem:

Schlafen Sie beispielsweise auf einer zu harten Matratze auf Ihrer linken Körperseite, wird die Wirbelsäule – grob gesagt – zur anderen gedrückt und formt eine Kurve. Auch bei einer zu weichen Matratze geschieht dies, jedoch versinken Sie in dem Fall linksseitig in der Matratze und die Kurve tut es Ihrem Körper gleich.

Bauchschläfer haben ähnliches und anderes zu bedenken:

Flach auf dem Bauch liegend, kann eine zu harte Matratze zu einer ähnlichen Wöblung der Wirbelsäule sorgen und krümmt sich zum Rücken hin. Eine zu weiche Matratze mimt dabei selbiges in die andere Richtung.
Zudem kann besonders eine zu harte Matratze in Bauch- oder Brustregion als störend empfunden werden, da diese Körperanteile durch das Liegen natürlich nicht schwinden und ihren Platz beanspruchen.

Welche Matratzen-Art ist die richtige für Bauchschläfer?

Auch wenn die Liegeposition im zuvor beschriebenen Absatz sehr umständlich klingt, müssen Sie sich nun keine neue Schlafgewohnheit aneignen – doch eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Matratze, kann die Wohltat des Schlafes enorm steigern.

Um die richtige Matratze zu finden, sollte auf Ihrer Prioritätenliste die Wirbelsäule auf Platz eins stehen. Egal wie Sie schlafen, ist es nun Ihr Ziel, eine Möglichkeit zu finden, wie Sie dies tun während Ihre Wirbelsäule möglichst anatomisch korrekt – somit gerade – bleibt.

Während also eine zu harte Matratze zu einem Knick der Wirbelsäule führt und eine zu weiche zum Durchhängen dieser, muss darauf geachtet werden, dass die Lagerung des Körpers bei Nacht optimal angepasst ist. Somit empfehlen sich Matratzen, die unterschiedliche Härtegrade aufweisen.

Während beispielsweise beim Seitenschläfer der Schulter- und Beckenbereich weicher sein sollte, muss der Bauchschläfer auf seine eigene Statur achten. Je nach Bauch- und Brustumfang sind diese beiden Punkte im Regelfall jene, die eine etwas weichere Unterlage benötigen, während der Kopf- und Beinabschnitt kaum bis garnicht einsinkel braucht.

Aus diesem Grunde empfiehlt sich eine Matratze, die unterschiedliche Liegezonen aufweist oder sich andersweitig optimal an den Körper anpasst. Naturlatex– und Kaltschaumkernmatratzen werden besonders gerne empfohlen.

Was kostet eine gute Matratze für Bauchschläfer?

Für Ihren optimalen Schlafkomfort sollten Sie mindestens 100 € investieren. Eine Kaltschaummatratze mit 7 Liegezonen, die somit schon den grundsätzlichen Liegekomfort bietet, ist für etwa diesen Preis bereits zu bekommen. Naturlatexmatratzen, die sich – im Gegensatz zu einfachen Latextmatratzen – durch eine erhöhte Flexibilität der Körperanpassung auszeichen, sind dahingehend etwas teurer.

Eine Option für eine 7-Zonen-Kaltscheummatratze wäre von der Firma „Frankenstolz“. Bei Maßen von 90 x 200 cm handelt es sich zudem um eine orthopädische Matratzenvariante, die bereits für günstige 113 € zu erhalten ist. In unterschiedlichen Größen zu haben mit einem abnehmbaren Bezug, sind die einfachen Bedürfnisse hiermit gedeckt.

Eine Option für eine 7-Zonen-Naturlatexmatratze hingegen, bietet die Marke „Ravensberger Matratzen“ . Bei gleichen Maßen kämen in der Anschaffung 229 € auf Sie zu. Durch die natürliche Gegebenheit der Punktelastizität des Materials, wird eine maximierte Entlastung der Wirbelsäule erreicht, sodass Ihr Körper im Ganzen eine angepasste Stütze erhält.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *